Leistungen & Kosten

Bei allen angebotenen Leistungen steht immer der Leitsatz der „Hilfe zur Selbsthilfe“ im Vordergrund. Sprich der Sozialarbeiter arbeitet daran sich überflüssig zu machen und verstehen den Klienten als Experten seiner Selbst und seiner eigenen Lebenswelt. Denn niemand kennt Sie besser als Sie sich selbst!

Als staatlich anerkannter Sozialarbeiter unterliege ich genau wie ein Arzt auch der Schweigepflicht nach § 203 StGB. Somit können Sie sicher sein, dass was unter uns besprochen wird, auch unter uns bleibt und nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung weitergegeben wird.

 

Leistungen

 

  • Unterstützung bei Krisen / Lebensberatung (nur Selbstzahler)

In unserem Leben stehen wir oft vor scheinbar unüberwindbaren Herausforderungen und Problemen. Dann fühlen wir uns machtlos, hilflos, wütend und traurig, auch Selbstmordgedanken können auftreten. Nahe Angehörige und Freunde reichen hier oft als Radgebende nicht aus.

Auch wenn es auf den ersten Blick so nicht zu sein scheint, doch Krisen sind Chancen. In jeder Krise, jeder Herausforderung und jedem Problem steckt die Kraft unentdeckte Ressourcen zu entdecken und zu wachsen.

 

  • Paarberatung (nur Selbstzahler)

Viele Menschen wünschen sich eine stabile und dauerhafte Beziehung. Selbst in den besten Beziehungen kommt es auch mal zu Streitigkeiten, Eifersucht, Verlustangst, unerfüllter Sexualität und scheinbar unlösbare partnerschaftliche Probleme.

Gemeinsam in Einzel- und Paarterminen können wir daran arbeiten, dass Sie sich wieder näher kommen und Probleme überwinden.

 

  • Beratung rund um das Thema Homosexualität (nur Selbstzahler)

„Mama? Papa? Ich bin schwul!“
Bis dieser Satz einem jungen Menschen über die Lippen kommt vergeht oft viel Zeit. Eine Zeit voller Selbstzweifel, Sorgen und Ängste. Denn trotz zahlreicher Veränderungen in der Gesellschaft erleben viele homosexuelle Menschen heutzutage Ablehnung und Ausgrenzung. Sowohl im Beruf, Freundeskreis und in der Familie. Daher sollte ein Coming Out gut vorbereitet sein. In streng vertraulichen Einzelsitzungen berate ich gerne zum Thema Homosexualität und Coming Out.

Liebe Eltern, sollten Sie von ihrem Kind den Satz hören „Mama? Papa? Ich bin homosexuell!“ dann verzweifeln Sie bitte nicht. Sie haben nichts falsch gemacht und Ihr Kind auch nicht. Dennoch kann das Coming Out auch für die Eltern eine Herausforderung sein. Wenn Sie möchten berate ich Sie gerne zu allen Fragen rund um das Thema Homosexualität

 

  • Jugendhilfe

Meine übrigen Leistungen beruhen auf dem Achten Sozialgesetzbuch (SGB VIII). Die Paragraphen sind mit Links zum Nachlesen hinterlegt.

 

Arbeitsschwerpunkte hier sind:
Ein partnerschaftliches Zusammenleben zu ermöglichen, durch Krisen und Konflikte zu führen oder trotz Scheidung die elterliche Verantwortung zum Wohle des Kindes zu stärken. Gemessen am Alter wird auch das Kind beteiligt.

 

Kinder haben laut § 1684 BGB einen eigenen Rechtsanspruch auf Umgang mit beiden Elternteilen. Sollten Sich Eltern nicht auf eine gemeinsame Regelung des Umgangs verständigen können, kann diese gemeinsam erarbeitet oder von einem Familiengericht beauflagt werden.

Darüber hinaus kann ein Umgang auch begleitet stattfinden. Dies geschieht  auf Anordnung des Jugendamtes oder eines Familiengerichtes.

 

Sollte eine Hauptbetreuungsperson aufgrund von Unfällen, Krankheit oder sonstigen Gründen zeitlich begrenzt ausfallen soll sichergestellt werden, dass der familiäre Lebensraum des Kindes erhalten bleiben kann und einer Unterbringung des Kindes vorgebeugt wird.
Inhalt dieser Hilfe ist unter anderem die Organisierung des Alltages, die Ernährung und Körperpflege des Kindes, Unterstützung bei der Führung des Haushaltes sowie Unterstützung der Eltern bei Aufgaben der Erziehung.

 

Durch gemeinsame Aktivitäten soll dem Kind / Jugendlichen ermöglicht werden seinen Lebensraum zu nutzen und zu erweitern. Oft mehrmals die Woche finden Treffen mit dem Kind / Jugendlichen und dem Sozialarbeiter statt, um gemeinsam an wichtigen Themen der Entwicklung zu arbeiten.
Bei schulischen Problemen kann mit Einverständnis der Eltern und des jungen Menschen auch Kontakt zur Schule aufgenommen werden.

 

Auch hier werden Klienten mehrfach die Woche aufgesucht und unterstützt. Jedoch nicht einzelne Kinder und Jugendliche wie im vorangegangenen Paragraphen. Diese Form der Hilfe ist für die ganze Familie zugänglich.
Wenn Menschen zusammen leben oder eine Familie bilden, bilden sie immer ein System. Dies kann man sich wie ein großes Mobile vorstellen. Verändert ein Teil des Mobiles seine Position wird sich das ganze System verändern. Genau hier setzt die Sozialpädagogische Familienhilfe an, in dem die unterschiedlichen Potenziale der einzelnen Mitglieder des Systems herausgearbeitet werden. Somit können Krisen und Konflikte einfacher überwunden werden.

 

Als insoweit erfahrene Fachkraft im Kindeschutz stehe ich gerne Kindertagesstätten, Schulen und anderen Trägern der Jugendhilfe zur Verfügung.

 

Kosten

Die Leistungen des SGB VIII und damit verbundene Übernahme der Kosten können bei Ihrem zuständigen Jugendamt beantragt werden. Hierbei bin ich Ihnen gerne behilflich. Ein Antrag auf ambulante Hilfen nach dem SGB VIII ist in der Regel ohne Selbstbeteiligung. Für Sie somit kostenlos!

Sollten Sie sich dafür entscheiden nicht an Ihr zuständiges Jugendamt heranzutreten und die Kosten selbst tragen zu wollen, ist das kein Problem. Hierfür erlaube ich mir Ihnen 70 Euro pro Stunde in Rechnung zu stellen. Für Termine am Wochenende kommen nochmals 10 Euro pro Stunde hinzu. Akzeptiert werden Bezahlung auf Rechnung und per PayPal.